Projekthaus Pützgasse

Das erste Projekthaus unseres Vereins

Die Pützgasse in Walporzheim wurde von der Flut schwer getroffen und das Projekthaus steht ist der ersten Reihe. In den Nach zum 15. Juli 2021 stand das Wasser bis ins erste Obergeschoss.

Die Eigentümer des Hauses wohnen in unmittelbarer Nähe und waren daher ebenso betroffen, wie Familie und Freunde. Aus diesem Grund war die Zukunft des Hauses ungewiss, das werder Zeit noch ausreichend Hände zur Verfügung standen, um das ehemalige Mietobjekt wieder aufzubauen.
Nach einer Besichtigung des Hauses war dem Verein klar, dass dieses wurderschöne Kleinod erhalten bleiben muss und machten es zu unserem ersten Projekthaus.

Das Haus wurde zu einer unserer zentralen Forbildungsstätten. Viele verschiedene Kurse zum Thema Zimmerei und Lehmbau fanden und finden hier statt. In den letzten 1,5 Jahren haben viele Organisationen wie “GesellenHelfen” und die Dachzeltnormaden dabei unterstützt den Wiederaufbau voran zu bringen.
Meisterschüler des Zimmermannshandwerks aus Freiburg lernten hier am realen Objekt, wie man Fachwerk restauratorisch richtigt und damit nachhaltig saniert.
In den Jahren 2022 und 2023 fanden in der Pützgasse auch Teile des FKL-Kurses der Handwerkskammer statt. Es wurde gemauert, verputzt, Dämmungen eingebracht, Wickelstaaken hergestellt, und Wandheizugen installiert. Jeder dieser FKL-Kurse brachte das Haus einen großen Schritt nach vorn.
Vereinsmitglieder und Interessierte nahmen an unterschiedlichen Lehmbaukursen teil, lernten viel über die Verwendung der richtigen Baustoffe im Fachwerkhaus und schlossen gleichzeitig große Teile der leeren Gefach wieder mit Lehmziegeln.

Und da immer noch viel zu tun ist, gehen die Kurse in der Pützgasse weiter.