Das Team der Arbeitsgemeinschaft

1. Vorsitzender

Fritz Vennemann

Mein Name ist Fritz Vennemann, ich bin erster Vorsitzender des Vereins Historisches Ahrtal. 1963 wurde ich in Birkenfeld an der Nahe geboren, meine Jugend und Schulzeit verbrachte ich in Köln. Studiert habe ich Architektur an der RWTH Aachen und in Adelaide, Süd-Australien. Nach dem Diplom 1992 habe ich für diverse Architekturbüros in Köln, Berlin und Sydney gearbeitet. Seit fast 30 Jahren gibt es mein Architekturbüro zunächst in Köln und seit 20 Jahren hier im Ahrtal und schon immer im Homeoffice. Ich habe 2 erwachsene Söhne auf dem Sprung ins eigene Leben und einen sehr entspannten Hund, der neben der Rockmusik mein 2tes Hobby ist. Das Bauen im historischen Bestand mit dem Spannungsbogen zwischen alt und neu hat mich schon immer inspiriert. Der Verein ist daher eine Herzensangelegenheit und seit der Flut im Ahrtal mein Wunsch, unsere Baukulturlandschaft mit seinen ortstypischen Bauten zu erhalten. Wenn es ein Lebensmotto für mich gibt, dann vielleicht jenes: `Vertraue auf das, was die Leute tun und nicht auf das was Sie sagen´

2. Vorsitzender

Stefan Dietrich

Mein Name ist Stefan Dietrich und ich bin der zweite Vorsitzende des Vereins. Ich bin 49 Jahre alt und hier im Ahrtal aufgewachsen. Mit meiner Frau und meinem Sohn wohne ich in Hemmessen. 1988 begann ich meine Lehre zum Maler und machte 1997 meinen Meistertitel. Bis 2013 war ich selbstständig. Mit Zusatzausbildungen, wie zum Beispiel Fachkraft Lehmbau, Schimmelsachkundiger und Fachwerksanierung baute ich meine Kenntnisse aus. Es verschlug mich sogar bis nach Marrakesch, um zu lernen, wie man traditionell Tadelakt herstellt. Ich war Dozent für Handwerkskurse und Jugendarbeit. Der Erhalt der historischen Gebäude und der romantischen Schönheit des Ahrtals liegt mir besonders am Herzen. Durch den Verein möchte ich bewirken, dass die alten Gebäude sachgerecht und nachhaltig saniert werden. Überdies möchte ich ein Bewusstsein für den Erhalt der ortstypischen Baukultur schaffen.

Schriftführerin

Ulrike Scheel

Ich heiße Ulrike Scheel und bin im Verein AG Historisches Ahrtal Schriftführerin. 1967 in den USA geboren habe ich aufgrund der beruflichen Tätigkeit meines Vaters lange Zeit im Ausland gelebt, bis ich mit 15 Jahren schließlich im Kreis Ahrweiler eine dauerhafte Heimat gefunden habe. Mir ist zivilgesellschaftliches Engagement sehr wichtig und ich setze mich gerne für die Dinge ein, die mir am Herzen liegen. In einem Verein Dinge mitgestalten zu können, Menschen kennenzulernen, die man sonst wahrscheinlich nicht getroffen hätte und sich dazu noch für eine gute Sache engagieren. Für mich stellt dies eine absolute Bereicherung in meinem Leben dar. Die Idee einen Verein, der sich für den Erhalt der vielen schönen alten Gebäude im Ahrtal einsetzt zu gründen, hat mich sofort angesprochen und auch wenn ich nicht „vom Fach“ bin, kann ich mit meiner langjährigen Vorstandserfahrung in verschiedenen Vereinen einen Beitrag leisten, damit die AG erfolgreich ihre Ziele verwirklichen kann.

Kassiererin

Kirsten Sebastian

Mein Name ist Kirsten Sebastian, ich bin 48 Jahre alt und die Kassiererin des Vereins. Mit meiner Tochter und unserem Hund wohne ich in einem Fachwerkhaus in der Ahrweiler Innenstadt. Geboren und aufgewachsen bin ich im Ruhrgebiet, seit 2008 wohne ich in Ahrweiler. Ich habe das Lehramt der Sekundarstufe II in Dortmund studiert und nach dem Referendariat 13 Jahre in Bonn gearbeitet. Seit 2015 bin ich an der Boeselager Realschule plus. Im Moment ist die Freizeit dünn gesät, da ich mit dem Wiederaufbau des Hauses und der Schule, sowie der Arbeit im Verein recht ausgelastet bin. Trotzdem genieße ich ausgedehnte Spaziergänge durch die umliegende Natur und bin Mitglied der Möhnenschar Ahrweiler.

Beisitzer

Sebastian Wahl

Mein Name ist Sebastian Wahl und ich bin Gründungs- und Vorstandsmitglied der AG Historisches Ahrtal.
1973 wurde ich in Bonn geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich im Ahrtal.
Bereits 1996 habe ich mich selbstständig gemacht und für verschiedene Firmen im Bereich „Natürliches Bauen & Solartechnik“ gearbeitet. 1997 habe ich zusammen mit meinem Kompagnon die Firma BioSol gegründet und seither hat mich das Thema „gesundes & nachhaltiges Bauen“ nicht mehr losgelassen.
Nach der Ausbildung zum Baubiologen habe ich 2002 den Verband Baubiologie mitbegründet und dort 6 Jahre lang aktive, ehrenamtliche Vorstandsarbeit geleistet sowie als Referent an der Ausbildung neuer Baubiologen mitgewirkt.
Seit 2013 lebe ich mit meiner Familie auf einem alten, renovierten Hof in Wehr. Wir halten Hühner und Schafe und betreuen einen umfangreichen Gemüsegarten.
Mittlerweile arbeiten nicht nur meine Frau, die das „Projekt BioSol“ von Anfang an unterstützt und begleitet hat, sondern auch unsere beiden erwachsenen Söhne im Unternehmen mit; unsere Tochter – das jüngste Familienmitglied – geht noch zur Schule.
Die Arbeit an und mit den historischen Gebäuden macht mir große Freude, da ich erlebe, dass der Einsatz der traditionellen, natürlichen und gesunden Baustoffe hier seinen Ursprung hat und für den zukünftigen Erhalt der Gebäude unumgänglich ist.

Beisitzer

David Rogel

Beisitzende

Anna Röser

Ich bin Anna Röske, geboren und aufgewachsen im Ried am Oberrhein, einen Kilometer vom schönen Elsass entfernt. Mit 20 Jahren ging ich hinaus in die Welt, um mehr zu lernen über uns, über die Gesellschaft, über die Welt in der wir leben. Mit mehrjährigen Stationen in Heidelberg, Kiel, Oberösterreich, Graubünden und dem Waadtland, kam ich mit einem Doktor in Biologie in der Tasche wieder zurück, um mich in der Vulkaneifel mit meiner Familie niederzulassen.

Der Verein AG historisches Ahrtal ist der erste Verein, in dem ich mich engagiere, und mich begeistert die Dynamik der verschiedenen Mitglieder, die alle an einem Strang ziehen. Es ist eine Mammutaufgabe im Flutgebiet Fachwerkhäuser zu retten, da häufig Versicherungen, Ausschreibungsverfahren, Lobbyismus und nicht zuletzt müde Hausbesitzer dagegen wirken. Es ist unglaublich mitanzusehen, wie der Verein für sein Ziel kämpft, das Ahrtal im alten Charme wieder auferstehen zu lassen. Ich hoffe, dass wir noch viele Akteure finden, die sich uns anschließen und mithelfen. Die Zusammenarbeit mit der Helfergruppe GesellenHelfen, bei deren Organisation ich dabei bin, läuft in diesem Sinne immer besser, und ich bin gespannt auf was noch kommt. Gemeinsam schaffen wir Größeres, als alleine.

Gesellenhelfen Organisation

Verena Lützel

Gesellenhelfen Organisation

Fabian Goeth

Gesellenhelfen Organisation

Tommy Zuther